Therapeutisches Klettern

 

Region: Zürich oder Chur

 

Der therapeutische Einsatz von Kletterei ist ein relativ junger Ansatz. Seit 2009 werden verschiedene Möglichkeiten untersucht, diese vielseitige Bewegungsform einzusetzen. Klettern eignet sich besonders gut als Werkzeug zur bearbeitung von psychologischen Themengebieten wegen den enorm vielseitigen Anforderungen. 

In der Kletterei können durch die eigenen Leistungen viele kleine Erfolgserlebnisse erlebt werden. Nicht nur die körperliche Anstrengung stellt dabei eine Herausforderung dar, sondern auch der Umgang mit Ängsten, der Aufbau von Vertrauen und kreative Problembewältigungsstrategien spielen eine entscheidende Rolle. Mit dieser Verschmelzung von körperlichen und geistigen Anforderungen ist das Klettern eine ideale Projektionsfläche für allerlei Verhaltens und Gedankenmuster. Auf spielerische Art und Weise, können dabei die eigenen Muster erlebt, erkannt und nach bedarf neu gelernt werden. 

 

Hinzu kommt der sportliche Aspekt von Klettern. Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit werden gleichermassen gefördert, besonders die oftmals sitzgeschädigte Rückenmuskulatur trainiert und die Gelenke geschohnt. Wegen diesen vielen Präventionsfaktoren übernehmen auch verschiedene Krankenkassen die Kosten für ein Kletterabo.

 

Die angewandten Methoden stammen vom Institut für therapeutisches Klettern und aus den Lehrbüchern "therapeutisches Klettern" von Kowald und Zajetz, sowie "Klettern in der Therapie" von Lukowski. Die Anwendungsformen werden natürlich individuell angepasst. 

 

Für interessierte empfiehlt sich beispielsweise die Studienreihe des Uniklinikums in Erlangen: "Klettern und Stimmung" als weiterführende Lektüre. https://www.psychiatrie.uk-erlangen.de/med-psychologie-soziologie/forschung/klettern-und-stimmung-die-studie-kus

 

 Bei Fragen und Unklarheiten wende dich gerne direkt an mich, Adrian Irniger via Konktaktformular, telefonisch: 076 513 11 66 oder schriflich: semover@gmx.ch.

 

Angebot Einzel

Eine Einheit dauert ca. 120 Minuten und findet in einem einzelsetting statt. 

Aus Sicherheitsgründen wird in zertifizierten Kletterhallen geklettert und gebouldert. 

 

Mitnehmen: Sportkleidung und evtl. Duschutensilien. 

 

Die erste Einheit zum Kennenlernen und Ausprobieren kann zum Umkostenbetrag gebucht werden. (Eintritt Kletterhalle von 25 - 40.- je nach Durchführungsort) 

 

mögliche Ziele

- Konsktruktiven Umgang mit Ängsten erlernen

- Erfolgserlebnisse und Selbstwirksamkeit geniessen

- Flowerlebnisse, Achstsamkeit und Eigenwahrnehmung steigern

- Vertrauen in sich und andere ausbauen

 

Preis:

120min/ 150.- (inkl. Eintritt und Materialkosten)

 

 

 

 

Jetzt Termine auf Anfrage buchen. Ich freue mich von dir zu hören.


 

folge Semover auf Instagram

 

semover@gmx.ch

 

Samuel Caderas: 079 912 41 82

 

 

Adrian Irniger: 076 513 11 66 

 

Samuel Caderas | Via Bargagliott 3a | 7017 Flims Dorf